Liebe Besucherinnen und Besucher:

Schön, dass Sie hier sind, denn hier sind Sie richtig!

Winfoto.06.2014.031.jpg
 

Freut sich, den Ortsverein mit einem schlagkräftigen Vorstand zu gestalten: Irmtrud Gläser

Ich begrüße Sie recht herzlich als Vorsitzende des SPD Ortsvereins Grafschaft Hoya. Auch im Jahr 2015 freut sich der Ortsverein über Ihr Interesse für unsere Aktivitäten, unsere Meinungen und unseren Antrieb.

Bei den letzten Kommunalwahlen haben Sie uns im großen Umfang Ihr Vertrauen geschenkt.

Im Rat der Stadt Hoya haben Sie den SPD-Kandidatinnen und –Kandidaten das mehrheitlich das Vertrauen geschenkt, so dass wir unsere Genossin Anne Sophie Wasner seit nunmehr drei Jahren als Bürgermeisterin gestalten sehen dürfen.

Im Rat des Flecken Bücken haben wir einen Sitz hinzu gewonnen, so dass die Mehrheitsverhältnisse dort längst nicht mehr eindeutig sind, und in den Rat der Gemeinde Hoyerhagen haben Sie beide von uns aufgestellten Kandidaten gewählt.

Der Samtgemeinderat profitiert von der 13 Kopf starken SPD-Fraktion, die sich aus Hoyaer und Eystruper Genossen gebildet hat.

Unsere Mandatsträger - wie auch unsere Mitglieder bilden einen repräsentativen Querschnitt der Bevölkerung, vieler Alters- und Berufsgruppen. Sie bieten eine ausgewogene Mischung aus kommunalpolitischer Erfahrung und „frischem Wind“, kurzum: Sie sind einfach tolle Teams.

Wir freuen uns auch auf ein konstruktives Jahr 2015.

Abschließend würden wir uns über Ihre Mitwirkung freuen, sei es als „Testmitglied“ oder gleich als Genossin oder Genosse, sei es mit ideeller oder tatkräftiger Unterstützung. So bleiben wir auch in Zukunft eine schlagkräftige Partei für die Menschen und für die Region!!!

Herzlichst
Ihre Irmtrud Gläser
Ortsvereinsvorsitzende

 

 

SPD Samtgemeindeverband Grafschaft Hoya gegründet

Grundungsversammlung-sg-verband-2015 _3_
 

Der Vorstand des neuen Samtgemeindeverbandes (v. l.): Bernhard Göllner (SPD Unterbezirk Nienburg), Irmtrud Gläser (Vorsitzende), Norbert Grobrügge (Schatzmeister), Jenny Kolwe, Bernd Meyer, Dierck Willemer (alle Revisoren) und Steffen Lühring (stellvertretender Vorsitzender). Nicht im Bild: Heide Wirtz-Naujoks (stellvertretende Vorsitzende)

Kürzlich trafen sich die Mitglieder der SPD Ortsvereine Eystrup und Grafschaft Hoya im Lindenhof zu Hoya, um unter Federführung des SPD Unterbezirks Nienburg einen gemeinsamen Samtgemeindeverband zu gründen. Da beide Ortsvereine selbstständig bleiben wollen, um vor Ort direkter für die Menschen da zu sein, ist die Gründung eines Samtgemeindeverbandes zu den kommenden Kommunalwahlen 2016 obligatorisch. Der anstehende Wahlkampf wird also vom neu gegründeten Samtgemeindeverband organisiert werden.

Die Versammlungsleitung übernahm der stellvertretende Vorsitzende des SPD Unterbezirks Nienburg Bernhard Göllner. Die Mandatsprüfungskommission konnte schnell feststellen, dass alle Anwesenden stimmberechtigt waren, so konnten die Wahlen des Vorstands zügig durchgeführt werden.
Zur Vorsitzenden wurde Irmtrud Gläser aus Bücken gewählt, die zukünftig von ihren Stellvertretern Steffen Lühring aus Eystrup und Heide Wirtz-Naujoks aus Hoya sowie dem Schatzmeister Norbert Grohbrügge aus Eystrup unterstützt wird.
Als Revisoren wurden Jenny Kolwe, Bernd Meyer (Bücken) und Dierck Willemer gewählt.

An einer Kandidatur zu Stadt-/Gemeinderatswahl, Samtgemeinderatswahl oder Kreistagswahl Interessierte können sich jederzeit gerne an die Vorstände beider Ortsvereine wenden. Gute Kandidatinnen und Kandidaten kann man zur Vertretung der Bürgerinteressen nie genug haben!

 

 

LERNEN MIT SPASS! - Der SPD Ortsverein Grafschaft Hoya mit den Kindern aus Gomel im Universum in Bremen

Bildergalerie mit 9 Bildern

Schon seit geraumer Zeit organisiert der SPD Ortsverein Grafschaft Hoya jährlich einen Ausflug für die Gruppe weißrussischer Kinder aus Gomel, die seit 1991, vom Kirchenkreis Syke-Hoya betreut, vier Sommerwochen in der Hoyaer Region verbringen darf.

Unsere verstorbene Ehrenvorsitzende Hannelore Podolski hat diese schöne Aktion im SPD Ortsverein Grafschaft Hoya eingeführt, und seitdem sie nicht mehr mitwirken konnte, war es selbstverständlich, dass der Ortsverein dieses Engagement fortsetzt.

Die Beauftragten für Öffentlichkeitsarbeit Lars Grotheer und Jenny Kolwe begleiteten am vergangenen Dienstag, den 11. August 2015, 16 Kinder, die schon bewährten Betreuerinnen Irina und Oxana aus Gomel sowie eine weitere Betreuerin auf der Busfahrt nach Bremen ins dortige Universum.

Dort bekamen die Kinder eine russischsprachige Begrüßung samt Einweisung, die es ihnen ermöglichte, auch trotz lediglich deutsch- und englischsprachiger Tafeln die verschiedenen Themenwelten im Universum zu erforschen.

So erlebten die Kinder erst einmal die Sonderausstellung "Klangwelten", bevor sie die Themenwelten "Technik, Mensch und Natur" weitgehend selbstständig erforschten. Die Bilder sprechen für sich... Aber auch für ein leckeres Eis zwischendurch war genügend Zeit.

Am Abend ging es bedeutend schlauer, als man morgens aufgebrochen ist, und glücklich wieder zurück ins Jugendlandheim Wöpse, von dem aus die Kinder und Betreuerinnen dann am 26.08. wieder nach Hause reisen werden.

Auch im nächsten Jahr wird sich der SPD Ortsverein Grafschaft Hoya an den Unternehmungen der Kinder aus Gomel beteiligen. Lassen wir uns überraschen, was wir dann miteinander erleben werden!

 

Mitteilung

Der SPD Ortsverein Grafschaft Hoya distanziert sich ausdrücklich von den Beschlüssen des SPD-Parteikonvents am 20. Juni 2015 bezüglich der anlasslosen Vorratsdatenspeicherung!

"Es hat keinen Sinn, eine Mehrheit für die Sozialdemokraten zu erringen, wenn der Preis dafür ist, kein Sozialdemokrat mehr zu sein!"

Dieses Zitat von Willy Brandt hätte sich nach Meinung des Vorstands des SPD Ortsvereins Grafschaft Hoya der aktuelle Bundesvorstand zu eigen machen müssen!!!

Die gegen frühere Positionen beim Parteikonvent maßgeblich auf Betreiben des Bundesvorsitzenden Sigmar Gabriel durchgedrückten Maßnahmen waren im vergangenen Jahr für den Bundesjustizminister Heiko Maas noch ein Verstoß gegen das „Recht auf Privatheit und Datenschutz“. Für die Genossinnen und Genossen an der viel beschworenen Basis hat sich an dieser Haltung unserer Einschätzung nach aber auch so gar nichts geändert.

Von einer Partei, die einst die einzige war, die das Ermächtigungsgesetz der Nationalsozialisten abgelehnt hat, erwarten wir, nein, VERLANGEN WIR, die „Basis“, ein unwiderrufliches Bekenntnis zu Bürgerrechten und keine Beschränkung eben dieser. JEDER Bürger, JEDE Bürgerin hat per se erst einmal als unschuldig zu gelten!

Die kommunalpolitische Arbeit vor Ort geschieht ehrenamtlich, und die sozialdemokratischen Werte wie Solidarität, Bürgerrechte und den Blick für den so genannten „kleinen Mann“ werden dabei niemals aus den Augen verloren! Wir nehmen nicht hin, dass die Bundespartei diese bisweilen zu vergessen scheint.

SPD Ortverein Grafschaft Hoya, 22. Juni 2015

Der Vorstand

 

Änderungen in der gemeinsamen Samtgemeindefraktion der SPD Ortsvereine Grafschaft Hoya und Eystrup

Aufgrund des plötzlichen Todes von Manfred Ernst mussten einige Funktionen neu gewählt werden.
Dadurch wurden einige Funktionen neu verteilt:
Neuer Fraktionsvorsitzender: Bernd Meyer
Neues Mitglied im Samtgemeindeausschuss: Burkhard Dieckhoff
Neuer Stellvertreter für den Samtgemeindeausschuss: Werner Reineke
Neues Mitglied im Schulausschuss: Dierck Willemer
Neuer Stellvertreter für den Schulausschuss: Fritz Niemeyer.

 

Wir trauern um Manfred Ernst!

Manfred-Ernst

Manfred Ernst

Die SPD-Fraktion im Rat der Samtgemeinde Grafschaft Hoya trauert um ihren Vorsitzenden wie auch der SPD Ortsverein Grafschaft Hoya um den Vorsitzenden des befreundeten SPD Ortsvereins Eystrup.

Am 17. Mai 2015 verstarb plötzlich Manfred Ernst. Seit der Samtgemeindefusion am 1. Januar 2011 stand er der gemeinsamen SPD-Fraktion aus den Ortsvereinen Hoya und Eystrup vor. Wie die Lokalpresse bereits berichtete, verliert die hiesige Kommunalpolitik einen ausgemachten Visionär und Experten. Die Fraktion verliert eine außergewöhnliche Führungspersönlichkeit.  Manfred hinterlässt überaus große Fußstapfen.

Wir werden sein Andenken stets in Ehren halten. Unser Mitgefühl gilt seinen Hinterbliebenen.

 

Edgar Heise - ein "goldener" Sozialdemokrat

Winfoto.jhv.2014.jpg
 

Freuen sich mit dem Jubilar: Irmtrud Gläser (li.) und Bernd Meyer (re.)

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung 2014 hatten die Vorsitzende Irmtrud Gläser und der stellvertretende Vorsitzende Bernd Meyer die Ehre, Edgar Heise für die 50-jährige Mitgliedschaft in der SPD zu beglückwunschen. Feierlich wurde ihm die goldene Ehrennadel sowie eine Urkunde der Bundespartei überreicht. Wir sind stolz auf eine so lange Treue zum Ortsverein!

 

Aktuelles aus Niedersachsen

Zum Landesverband
 

Für eine neue Vision von Europa

Bernd Lange, niedersächsischer Europa-Abgeordneter, ist über das Votum der Briten, die EU verlassen zu wollen, enttäuscht. "Die Entscheidung der britischen Bevölkerung bedauere ich sehr. Großbritannien war nach dem Zweiten Weltkrieg fundamentaler Teil der europäischen Einigungsbewegung. mehr...

 
Zahlenkolonne für die Schwarze Null

Die schwarze Null steht

Keine Neuverschuldung mehr ab 2018, eine deutliche finanzielle Entlastung der Kommunen und erhebliche Investitionen in die Gesundheitsversorgung, bessere Bildung für alle und in die Integration von Flüchtlingen: Das sind die Charakteristika des Doppelhaushalts 2017/2018. mehr...

 
Der neu gewählte ASF-Vorstand

Zwei Niedersächsinnen im Bundesvorstand der ASF

Vom 17. bis 19. Juni 2016 fand in Magdeburg die Bundeskonferenz der Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen (ASF) statt. Rund 200 Delegierte aus dem gesamten Bundesgebiet waren angereist, um einen neuen Vorstand zu wählen und um über unterschiedliche Anträge aus den Themenfeldern „Nachhaltigkeit ist weiblich“, „Arbeiten 4.0“, „Me mehr...

 
Deutscher Schulpreis Grundschule auf dem Süsteresch

Deutscher Schulpreis geht nach Niedersachsen

Herzlichen Glückwunsch an die Grundschule auf dem Süsteresch! Die Schülerinnen und Schüler aus Schüttdorf (Landkreis Grafschaft Bentheim) haben den Deutschen Schulpreis gewonnen. Damit geht der renommierte, mit 100.000 Euro dotierte Preis bereits zum dritten Mal nach Niedersachsen. mehr...

 
Schöne Kulisse: das Wilhelm-Busch-Museum in Hannover

Das war das Sommerfest 2016

Gemeinsam gestalten und gemeinsam feiern: Beim Sommerfest der SPD-Landtagsfraktion und des SPD-Landesverbands trafen sich knapp 1000 Vertreterinnen und Vertreter aus der niedersächsischen Politik, Wirtschaft und Gesellschaft im Garten des Wilhelm-Busch-Museums in Hannovers. mehr...

 

Mehr Wohnraum für alle

Wohnen ist ein Grundbedürfnis und kein Luxusgut: Dafür macht sich unsere rot-grüne Landesregierung stark und hat das Wohnraumförderprogramm aufgestockt. Bis 2019 stehen insgesamt mehr als 700 Millionen Euro für die Wohnraumförderung zur Verfügung. Sozial- und Bauministerin Cornelia Rundt kann jetzt schon Erfolge vermelden, denn in Niedersachsen wurden 2015 insgesamt 25. mehr...